19 Sep 2018

Erweiterter Start

Haben Sie gewusst, dass es in unserem Programm verschiedene Parameter gibt, die Ihre Arbeit noch vereinfachen können, wenn sie beim Programmstart eingegeben werden?

Erweiterte Funktionen nicht nur für die Administratoren

Bevor Sie weiterlesen, beachten Sie bitte, dass die folgenden Anweisungen nur für Windows-Benutzer gelten.

Hier eine kurze Übersicht.


  • /dblocation PATH

    Dieser Parameter ermöglicht es Ihnen auszuwählen, welcher Ordner von eM Client als Hauptdatenbank geladen wird. Wenn der angegebene Ordner nicht vorhanden ist, erstellt eM Client auf dem angegebenen Standort eine neue Datenbank. Wenn man das Programm ohne diesen Parameter startet, ladet eM Client die Datenbank, die als Ausgangsdatenbank gespeichert ist.

  • /localmutex

    Verwenden Sie diesen Parameter, wenn Sie das Programm auf einem Terminalserver oder RDP einsetzen möchten und bei dem Einsatz keinen Zugriff auf die globalen Mutexe (Abk. Für "mutual exception" aus der Programmiersprache) haben, damit die App nicht versucht sich Zugriff auf diese zu verschaffen und stattdessen die lokalen Mutexe verwendet.

  • /mailurl RECIPIENT

    Dieser Parameter dient zur Erstellung einer Nachricht mir einer vordefinierten E-Mail-Adresse laut RFC 6068. Beispiel: MailClient.exe /mailurl "mailto:user@example.org?subject=hello&body=bodytext".

  • /open PATH

    Mit diesem Parameter lässt sich im eM Client eine beliebige Datei in folgenden Formaten öffnen: .eml, .msg, .vcf, und .ics.

  • /newmail

    Dieser Parameter erstellt eine neue Nachricht.

  • /newcontact

    Dieser Parameter erstellt einen neuen Kontakt.

  • /newevent

    Dieser Parameter erstellt eine neue Veranstaltung.

  • /newtask

    Dieser Parameter erstellt eine neue Aufgabe.

  • /importsettings PATH [-s] [-p PASS]

    Dieser Parameter definiert eine Datei mit einer Einstellung und einem Passwort, das beim Import der Einstellungen in die App verwendet wird. Diese Datei kann Einstellungen, Konfiguration der Konten, Vorlagen, Quicktexte und Regeln enthalten und sollte die Dateiendung .xml haben. PATH ist der Weg zu dieser Datei. Die übrigen zwei Parameter sind optional und definieren die Möglichkeit, den Import ohne die Benutzeroberfläche durchzuführen ([-s] wie silent) und ein Passwort einzugeben, das die Datei mit den Einstellungen schützt ([-p PASS]).

    Beispiel: MailClient.exe /importsettings "c:\Temp\settings.xml" -s –p MeinPasswort

  • /activate

    Wenn dieser Parameter beim Programmstart eingegeben wird, wird eM Client versuchen eine Lizenz zu aktivieren. Damit die Aktivierung erfolgreich durchgeführt werden kann, muss die Datenbank den Eintrag LastActivationKey und einen gültigen Aktivierungsschlüssel beinhalten. Meistens wird der Wert für LastActivationKey mithilfe von dem Parameter /importsettings importiert.